Wirkung des medizinischen Qigongs - Neiyanggong

Qigong in Studio mit roten Matten und weißen Wänden
Qigong - Das Qi malt einen Regenbogen

Präventive Ausrichtung des Qigongs

In der alten chinesischen Medizin wird, nicht belegbar, dem berühmten Arzt Hua Tuo die Beherrschung chirurgischer Techniken zugeschrieben. Diese Fähigkeiten sind in China danach nicht weiterentwickelt worden. (1) Im Gegenteil wird in vielen historischen Quellen die Relevanz der Prävention hervorgehoben.

„Die Übungen des Leitens und Dehnens (Daoyin – Qigong in Bewegung I.K.) heilen Erkrankungen, wenn sie noch nicht ausgebrochen sind, und regulieren Disharmonien des Qi. Sie sind ein bedeutendes Regularium zur Kultivierung des Lebens und eine … Technik zur Beseitigung von Krankheiten.“ (2)
Ge Hong, Baopuzi (283-343 n. Chr.)

Aber Baopuzi, ein ebenfalls bekannter Arzt der chinesischen Geschichte, spricht auch über die Heilung von Erkrankungen. Die Wirkungen der einzelnen Qigongformen sind unterschiedlich. Leider erst in den letzten Jahrzehnten hat man verstärkt mit Untersuchungen begonnen, die wissenschaftlichen Standards genügen.
In der folgenden Reihe werde ich Wirkungen der von mir unterrichteten Techniken darlegen, beginnend mit dem Neiyanggong.

Qigong – Übungen des Neiyanggong

Positive Auswirkungen bei Erkrankungen des

Verdauungssystems, z.B.

• Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
• Magensenkung
• Chronische Magenschleimhautentzündung
• Chronische Darmentzündung
• Chronische Leberentzündung
• Beginnende Leberzirrhose
• Chronische Gallenblasenentzündung
• andauernde Obstipation
• funktionelle Verdauungsstörungen
• Symptome nach einer Magenteilentfernung
• Diabetes

Atmungssystem, z.B.

• Lungentuberkulose
• Bronchitis
• Asthma

Herz-Kreislaufsystem, z.B.

• Bluthochdruck
• Niedriger Blutdruck
• Chronische rheumatische Herzerkrankungen

Sonstiges

• Rheuma
• Krebs in der Frühphase (3)

Bei allen diesen Angaben ist zu bedenken, dass für eine ausschließliche Behandlung mit Qigong in der Qigong–Klinik in China von Liu Yafei, seinerzeit medizinische Leiterin des Sanatoriums, mindestens vier Stunden Übung pro Tag vorgesehen sind. (4) Dies macht deutlich, dass bei schwerwiegenderen Erkrankungen in jedem Fall eine Kombinationstherapie mit anderen Methoden vonnöten ist. Denn wer von uns hat schon so viel Freizeit pro Tag?

Abgesehen von den oben genannten besonderen Erkrankungen, wirkt dieses Qigong muskulär stärkend, insbesondere bei Rückenbeschwerden ist dies nennenswert wegen der feinen schlängelnden Wirbelsäulenbewegungen und des Aufbaus der Bauchmuskulatur. Die Beine und der Beckenbereich werden gekräftigt, was bei Knie- und Hüftproblemen zu mehr Stabilität führt.

Die Wirksamkeit bei Rückenbeschwerden konnte in der Doktorarbeit von Anne Theresa Kaster in 2015 wissenschaftlich nachgewiesen werden.

siehe auch Qigong Neiyanggong hilft bei Rückenschmerzen

Dazu passt: Qigong und Burnout - Qigong und Lungenfunktion - Qigong und Rücken


Quellen

1. vgl. Lüdi Kong, Eva (Übers.). Med. Ges. f. Qigong Yangsheng. [Hrsg.] Zeitschrift f. Qigong Yangsheng. 2018, S. 17.
2. Stein, Stephan. Zwischen Heil und Heilung. Zur frühen Tradition des Yangsheng in China. 1999, S. 140.
3. vgl. Liu, Yafei. Innen Nährendes Qigong - Neiyanggong. 2008, 1. Aufl., S. 36.
4. ebd., S. 26.